Unser Projekt für den Umweltpreis der Stadtwerke

Ab heute könnt Ihr beim Umweltpreis der Stadtwerke für unser Projekt abstimmen. Eine Ehrenamtliche aus dem Kontext der Tübinger Wohnungslosenhilfe hat es für uns konzipiert. Bei dem kleinen Forschungsprojekt soll herausgefunden werden, wie sich der nicht-vorhandene Wohlstand vom Menschen im SGB II Bezug auf deren ökologischen Fußabdruck auswirkt.

Sollten wir den Preis gewinnen, dann werden wir das Geld in ein gemeinsames Essen investieren, dass wir für prekäre Menschen aus unseren Kontext aus nachhaltig-produzierten Produkten zubereiten wollen.

Der ökologische Fußabdruck von Alg II Bezieher*innen im Landkreis Tübingen