Vorläufige Einschränkung des Angebots

Die Pandemie schreitet voran. Alle sind gefordert, die Ausbreitung der Ansteckungen mit dem Coronavirus zu verzögern und Menschen mit besonderen Risiken zu schützen. Auch der TAT muss sich auf diese Situation einstellen.

Vorläufige Schließung der offenen Angebote
Bis auf weiteres, mindestens bis zum Ende der Osterwoche wird das "Wohnzimmer" des TAT geschlossen bleiben. Außerdem werden alle damit verbundenen sozialen Treffs und alle unsere Außenveranstaltungen ausfallen.

Für die "Stammgäste" des TAT wird ein Kontaktangebot für Notfälle aufgebaut. Informationen dazu finden Sie fortlaufend auf der Homepage des TAT und in unseren Rundmails.

Beratungsangebot
Das Beratungsangebot wird der TAT aufrechterhalten. Bis auf weiteres empfehlen wir die Beratung übers Telefon. In eingeschränktem Umfang ist eine Beratung auch "vor Ort" im TAT möglich.

In jedem Fall ist für eine Beratung eine Anmeldung übers Telefon oder über E-Mail (auch dann mit Angabe einer Rückrufnummer) notwendig. Die Ratsuchenden erhalten einen Beratungstermin. Die Beratung erfolgt ausschließlich und ausnahmslos an einem zugewiesenen Beratungstermin.

Der Vorstand bedauert es sehr, die sozialen Angebote und die Beratung des TAT in dieser Wiese einzuschränken. Wir bitten alle Stammgäste, alle Mitglieder und alle Ratsuchenden um ihr Verständnis.